Verwaltung von Tisch-Sitzplätzen mit QUORiON Gastrokassen

Kassensoftware Funktionalität – Verwaltung von Tisch-Sitzplätzen mit QUORiON Gastrokassen

Was ist das?

Verwaltung von Tisch-Sitzplätzen mit QUORiON Gastrokassen bedeutet, dass Sie jedem Tisch im virtuellen Tischplan einer QUORiON QTouch Kasse bis zu 99 Tisch Sitzplätze zuweisen können und das individuell voneinander.

Was bedeutet es?

Es hinterlässt immer einen schlechten Eindruck, wenn ein Kellner an den Tisch kommt, um etwas zu servieren was niemand dort bestellt hat. Tisch-Sitzplätze helfen dieses Problem zu vermeiden.

Ihre Servicekräfte können Bestellungsposten einem bestimmten, nummerierten Sitzplatz eines Tisches zuweisen; die beliebte Frage „Wer bekommt das Pfeffersteak?“  erübrigt sich damit.

Bereits jetzt können Sie mit QUORiON Kassensystemen während der Rechnungsstellung auf getrennte Rechnungen für ihre Gäste zurückgreifen. Die neue Funktionalität erlaubt es Ihnen drei verschiedenen Rechnungen zu drucken. Eine Gesamtrechnung für alle Sitzplätze eines Tisches, separate Rechnungen für jeden einzelnen Sitzplatz sowie je nach Bedarf auch für Sitzplatzgruppen.

Meine Vorteile?

Verbessert die Effizienz und Kundenzufriedenheit Ihres Geschäfts, indem sichergestellt ist, dass jeder einzelne Kunde garantiert und ohne unterbrochen zu werden seine Bestellung bekommt. Gerade in großen Restaurants mit einem großen Bestellaufkommen und einer Vielzahl an Tischen wissen Ihre Servicekräfte sofort an welchen Tisch und welchen Gast die Bestellung geht.

Anwendung in folgenden Branchen:

Gastronomie

Welche Kassenmodelle die Funktionalität unterstützen:

QUORiON QTouch Kassensysteme

Kassensoftware-Funktionalität: Zusätzliche PLU-Bezeichnung in Auswahlmenüs einblenden

Was ist das?

Wenn Sie PLU-Auswahlmenüs verwenden und die zusätzliche Bezeichnung für PLUs in der Konfiguration Ihres Kassensystems aktiviert haben, können Sie bequem zwischen beiden Bezeichnungen hin- und her wechseln.

Was bedeutet es?

Wenn Sie ein Auswahlmenü öffnen, das PLU-Bezeichnungen zeigt und auf den Titel des Auswahlmenüs tippen, schaltet das Kassensystem die Darstellung zwischen erster und zusätzlicher PLU-Bezeichnung um. Ist die zusätzliche Bezeichnung eingeblendet, stellt das Kassensystem den entsprechenden Menütiteln das Präfix * voran. Sie öffnen die entsprechenden PLU-Auswahlmenüs immer über die erste PLU-Bezeichnung.

Meine Vorteile?

Einfache Handhabung zweisprachig abgelegter Artikel. Sie haben problemlos Zugriff auf zweisprachige PLU-Bezeichnungen oder zusätzliche Artikelbeschreibungen zur näheren Charakterisierung von Artikeln.

Anwendung in folgenden Branchen:

Alle

Welche Kassenmodelle die Funktionalität unterstützen:

 QUORiON QTouch Kassensysteme

USB-Stick Backups für Kassensysteme

Eines der oft vergessenen Features von QUORiON Kassensystemen ist die zeitsparende USB-Stick Backup-Funktion.

Durch die Verwendung gängiger Speichermedien wie USB-Sticks können Sie bequem Backups der wichtigsten Kassensystem-Dateien wie Konfiguration, Daten, Bilder und Berichte erstellen:

  • Schnell und sicher Daten mit einem USB-Speicherstick austauschen
  • Einfach anzuwenden, selbst im Fall umfangreicher Backups:
    • Sichern Sie die Kassenkonfiguration und Datendateien wie beispielsweise Ihre PLUs, Steuern und vieles mehr
    • Ändern Sie die Hintergrundbilder Ihrer Tischpläne
    • Exportieren und sichern Sie Ihre individuellen Berichte

Speichern und verwalten Sie bis zu vier verschiedene Backups unabhängig voneinander auf einem einzigen USB-Stick. Speichern Sie beispielsweise Ihre Standard-Kassenkonfiguration nach der ersten Einrichtung und bis zu 3 zusätzliche Konfigurationen für Änderungen an Ihrer Konfiguration, die Sie im Nachhinein vornehmen.

Haben Sie diese kritischen Daten erst einmal sicher untergebracht, können Sie vorherige Konfigurationen jederzeit bequem wiederherstellen, falls im Zuge von Änderungen Probleme auftauchen sollten.

Der bedeutendste Aspekt ist jedoch die Möglichkeit ein defektes Kassensystem ohne großen Einrichtungsaufwand neu aufzusetzen; mit vernachlässigbaren Ausfallzeiten. Ersetzen Sie einfach ein altes oder beschädigtes Kassensystem durch ein neues, verbinden Sie den USB-Stick und laden Sie Ihre Kassenkonfiguration innerhalb weniger Minuten. Sie benötigen nicht einmal Ihren PC. Das neue Kassensystem wird arbeiten wie das alte.

Zeitgesteuertes USB-Backup

Gelegentlich neigt man dazu, die regelmäßige Erstellung von Backups zu vernachlässigen; womit die genannten Vorteile verloren gehen. Um dies von vornherein zu verhindern, stellen QUORiON Kassensysteme individuell vorprogrammierbare Makros zur Verfügung. Diese Makros ermöglichen eine zeitgesteuerte Erstellung von USB-Backups.

  • Definieren Sie die genaue Zeit und Wochentag oder Tag des Monats für die zeitgesteuerte Ausführung des Makros.
  • Das entsprechende Makro wird nur ausgeführt, wenn das Kassensystem zur vorprogrammierten Zeit eingeschaltet ist.
  • Wenn das Kassensystem zur programmierten Zeit eine Transaktion ausführt, wird das Makro ausgeführt sobald der Bediener die Transaktion abgeschlossen hat.

Bilder

  • Speichern Sie alle BMP (Bitmap) und MAP Dateien Ihres Kassensystems auf dem USB-Stick.
  • Das Kassensystem verwendet Bitmap-Bilder für den Bildschirmschoner, die Diashow und die Hintergrundbilder der Tischpläne.
  • Tischpläne beinhalten zudem die Tischanordnung, die das Kassensystem als MAP Dateien sichert.

Berichte

Nutzen Sie Backoffice- oder Buchhaltungssoftware? Kein Problem. QUORiON Kassensysteme bieten die folgenden Funktionen, um alle Anforderungen an den Datenexport zu erfüllen. Sie haben die Möglichkeit, die Funktionen zu automatisieren oder manuell zu initiieren.

  • Speichern Sie einen automatischen USB-Bericht für die externe Weiterverarbeitung auf einem USB-Stick.
  • Legen Sie die Art des Berichts individuell in den Systemparametern Ihrer Kassenkonfiguration fest.
  • Standardmäßig sichert das Kassensystem das elektronische Journal. Sie können Berichte und Dateien jedoch auch manuell für die externe Weiterverarbeitung auf einem USB-Stick speichern.
  • Das Kassensystem erstellt eine Datei mit einem Dateinamen, bestehend aus der Berichts- beziehungsweise Dateinummer und Datum sowie Zeit des Datenexports.
  • Sichern Sie beispielsweise einen bestimmten Berichtstyp oder die PLU- beziehungsweise Warengruppendatei.